Hauptinhalt

1991 | Der Neuanfang

Neuaufbau der Leipziger Infrastruktur: Neue Leipziger Messe 1996
Neuaufbau der Leipziger Infrastruktur: Neue Leipziger Messe 1996 

1991: Der Neuanfang

1991 Bestandsaufnahme des Regional- und Nahverkehrs bestätigt die Notwendigkeit einer im Tunnel geführten Stammstrecke in Leipzig für das S-Bahn-Netz im Raum Leipzig/Halle.
1992 Neue Bedingungen im vereinten Deutschland eröffnen erstmals eine realistische Chance auf Umsetzung des innerstädtischen Tunnelprojektes seit den ersten Überlegungen im 19. Jahrhundert. Mögliche Finanzierungsansätze werden untersucht, alternative Überlegungen zur Bauherrenschaft geklärt und erste Planungen konkretisiert.
1993 Der zeitweilige 'Ausschuss Verkehr' behandelt im Mai die Trassenführung des City-Tunnels und die Anordnung der vier Tunnelbahnhöfe mit der zentralen Station unter dem Markt. Vorplanungen und Wirtschaftlichkeitsanalysen des SMWA zum Tunnel-Projekt werden positiv abgeschlossen.
1994 Hauptbahnhof von Leipzig soll unter anderem als Modellprojekt umgestaltet werden. Im Architekturwettbewerb muss ein künftiger Tunnelbahnhof einbezogen werden.
1995 Der Planungsstand fordert eine finanzielle Einordnung des Vorhabens; Planungsergebnisse (ca. 1 Milliarde DM) werden veröffentlicht. Lage der Zulaufstrecken und Umsteigebeziehungen präferieren die Tunnelgleise auf der Westseite.
1996 Der Freistaat Sachsen und die Deutsche Bahn sagen zu, das Tunnel-Projekt zu unterstützen, die S-Bahn Tunnel Leipzig GmbH wird gegründet.
1997 Ideenwettbewerb für die Gestaltung der vier unterirdischen Stationen wird ausgeschrieben.
1998 City-Tunnel ist in die Fortschreibung und Konkretisierung der verkehrspolitischen Leitlinien integriert. Nutzen-Kosten-Untersuchung belegt, dass der Tunnel verkehrlich sinnvoll und förderfähig ist.
1999 Bei Offenlegung der Planung gibt es nur wenige Einwendungen und Einsprüche, es sind keine Verzögerungen zu erwarten.
2000 Planfeststellungsbeschluss wird rechtskräftig, Detailplanung folgt
2002 Finanzierungsvereinbarung zwischen Bund, Bahn, Stadt Leipzig und Freistaat Sachsen
2003 Unterzeichnung des Projektvertrag zum Bau des City-Tunnels; 9. Juli symbolischer Baubeginn in der Leipziger Innenstadt, erste bauvorbereitende Maßnahmen am Bayerischen Bahnhof
2004 Generalverkehrsplan: Wegen der hohen finanziellen und technischen Aufwendungen werden Alternativvarianten zu einer unterirdischen Führung der Verbindungsbahn zwischen Hauptbahnhof und Bayerischem Bahnhof untersucht.
2005 An der Westseite des Hauptbahnhofes und am Wilhelm- Leuschner-Platz beginnen die Tunnelarbeiten.
Baubeginn auf dem Leipziger Markt 2004
Baubeginn auf dem Leipziger Markt 2004 
zurück zum Seitenanfang